BCDI®: mehr Rendite = höheres Risiko?

Müssen Anleger höhere Risiken eingehen, um mehr Rendite zu erzielen? Nicht zwangsläufig! Denn der boerse.de-Champions-Defensiv-Index (BCDI®) verzeichnet langfristig eine deutliche Outperformance im Vergleich zu den entsprechenden Aktienindizes und weist dabei gleichzeitig ein unterdurchschnittliches Schwankungsrisiko auf. Schauen wir uns dazu bspw. die Renditeverteilungen des BCDI® im Vergleich zu Dax und Stoxx Europe 600 Net Return an.

Renditeverteilung BCDI®: Gewinnhäufigkeit 83%

In der Abbildung wurden die einzelnen Jahre seit 2000 entsprechend der jeweiligen Kursgewinnhöhe des BCDI® eingeteilt (Rückrechnung auf Basis der Startzusammensetzung des BCDI®). Auf einen Blick ist zu erkennen, beim BCDI® dominiert die Farbe Grün. Denn der BCDI® beendete 15 von 18 Jahren mit Gewinn, woraus sich eine Gewinnhäufigkeit von 83,3% errechnet. Dabei fielen die Zuwächse fast ausschließlich zweistellig aus. Im Schnitt lag der Gewinn bei 19,0%. Die maximalen Verluste von 12,9% und 13,3% wurden in den Jahren 2002 und 2008 verbucht (im Mittel: -9,2%).

Renditeverteilung Dax: Hoher durchschnittlicher Verlust

Beim Dax wurden in 13 von 18 Jahren Gewinne verzeichnet, womit die Gewinnhäufigkeit 72,2% beträgt. Dabei errechnet sich ein Jahresgewinn von im Schnitt 18,9%, während der durchschnittliche Dax-Verlust (-25,3%) deutlich höher ausfiel als der des BCDI®. 

Renditeverteilung Stoxx Europe 600 NR: geringste Gewinnhäufigkeit

Im Index-Vergleich verzeichnet der Stoxx Europe 600 NR mit elf Gewinnjahren die geringste Gewinnhäufigkeit von 61,1%. Die durchschnittliche Gewinnhöhe (+13,9%) ist deutlich geringer als bei BCDI® und Dax, während die Verlusthöhe (-16,4%) im Mittelfeld liegt. Hier das Ergebnis in der Übersicht:

BCDI Dax Stoxx Europe 600 NR
Gewinnjahre: 15 13 11
Verlustjahre: 3 5 7
Gewinnhäufigkeit: 83,3% 72,2% 61,1%
durchschnittliche Gewinnhöhe: 19,0% 18,9% 13,9%
durchschnittliche Verlusthöhe: -9,2% -25,3% -16,4%

(Quelle: Eigene Berechnung; Stand: 31.12.2017)

Das Ergebnis: Der BCDI® liegt vorne!

Der BCDI® verzeichnet im Vergleich zu Dax und Stoxx Europe 600 Net Return die höchste Gewinnhäufigkeit (83,3%), den größten Durchschnittsgewinn (19,0%) sowie den geringsten Durchschnittsverlust (-9,2%). Damit ist der BCDI® den großen Aktienindizes sowohl unter dem Risiko- als auch unter dem Renditeaspekt deutlich überlegen.

BCDI®-Zertifikat: Exzellentes Basis-Investment!

Das BCDI®-Zertifikat (neue WKN: UF1BAC) bildet die Entwicklung des boerse.de-Champions-Defensiv-Index direkt ab und eignet sich deshalb als risikoarmer sowie gleichzeitig renditestarker Grundbaustein für viele Aktiendepots! Anleger können das BCDI®-Zertifikat mit der WKN UF1BAC bei jeder Bank, Sparkasse und jedem Online Broker ordern. FFür Fragen zum BCDI®-Zertifikat steht Ihnen unser Anlegerservice gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns börsentäglich telefonisch zwischen 8:30 Uhr und 18:00 Uhr unter 08031/20 33 330 oder schicken Sie uns einfach eine E-Mail an gerne zur Verfügung.

Alle Informationen finden Sie unter www.bcdi.de, www.bcdi-usa.de bzw. www.boerse-aktienfonds.de.

Eckdaten zum BCDI-Zertifikat

WKN UF1BAC
ISIN DE000UF1BAC0
Initiator TM Börsenverlag AG
Administrator / Berechnungsstelle Solactive AG
Emittent UBS Group AG
Wertpapier­gattung Aktien-Index-Zertifikat
Ertrags­verwendung thesaurierend
Anlage­strategie BCDI-Anlagestrategie
Anlageregion Europa
Anlagefokus 10 europäische
Champions
Adjustierung halbjährlich
Readjustierung 31. März und 30. September
Referenzwährung EUR
Handelsstart 3. Juni 2020
Mindestanlage 1 Zertifikat
Ausgabe­aufschlag 0%
Kosten (TER) 1,50% pro Jahr
Erfolgs­bezogene Kosten 0%
Empfohlener Handelsplatz Stuttgart