Wie starke Marken Ihr Depot sicherer machen

Die großen Konzerne der Konsumgüterindustrie investieren jährlich ein Millionen-, teilweise sogar ein Milliardenbudget, um die eigenen Marken zu stärken, und damit einen enorm wichtigen Wettbewerbsvorteil zu erzielen.

Investoren-Legende Warren Buffett spricht in diesem Zusammenhang regelmäßig von Burggräben, die Unternehmen im übertragenen Sinn vor der Konkurrenz schützen sollen.

Über Marken bauen Kunden Vertrauen und eine emotionale Bindung zu Produkten und Unternehmen auf, was dazu führt, dass Verbraucher an „ihren“ Marken häufig ein Leben lang festhalten. Im Idealfall werden aus Kunden wahre „Fans“, die auch in Krisen treu bleiben. In vielen Fällen werden die Artikel von Konkurrenten daher gar nicht mehr wahrgenommen. Und das ist der besagte Burggraben, der auch die Aktienentwicklung beeinflusst. Denn:

In wirtschaftlich schwachen Phasen entwickeln sich Aktien solcher Unternehmen aufgrund des dauerhaften Wettbewerbsvorteils deutlich stabiler als die vergleichbarer Konzerne mit No-Name-Produkten. Daher sollten Sie besonders Aktien von Unternehmen mit starken Marken im Fokus haben. Doch es gibt Unterschiede:

Besonders defensive Investments zeichnen sich häufig durch Markenprodukte aus, die für Millionen Kunden Teil des täglichen Lebens sind. Denn auf solche Artikel wird der Großteil der Verbraucher auch in Zukunft kaum verzichten wollen oder können. Diese krisenfesten Unternehmen, deren Aktien sich auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten stabil entwickeln, machen auch Ihr Depot sicherer.

Für Indexanleger bietet sich der boerse.de-Champions-Defensiv-Index (BCDI®) an, der die Wertentwicklung von zehn europäischen Defensiv-Champions abbildet. Die BCDI®-Mitglieder zeichnen sich durch einfache Geschäftsmodelle, starke Marken und dadurch dauerhafte Wettbewerbsvorteile aus. Daraus resultieren an der Börse eine hohe Gewinn-Konstanz, unterdurchschnittliche Rückgänge in Korrekturphasen und langfristig überdurchschnittliche Kursgewinne. Seit November 2019 gibt es den neuen BCDI USA, der sich aus zehn US-amerikanische Top-Champions zusammensetzt, womit das BCDI-Erfolgskonzept auf den US-amerikanischen Aktienmarkt übertragen wird.

Indexanleger partizipieren an der außergewöhnlichen Entwicklung der zehn europäischen Defensiv-Champions über das BCDI®-Zertifikat (neue WKN: UF1BAC) und am BCDI USA, der Indexalternative zu Dow Jones und S&P 500 über das BCDI-USA-Zertifikat (WKN: VE3BAC). Und für den langfristigen Vermögensaufbau bietet sich der boerse.de-Aktienfonds (WKN: A2AQJY) an, der transparent, regelbasiert und defensiv in internationale Top-Champions investiert.

Alle Informationen finden Sie unter www.bcdi.de, www.bcdi-usa.de bzw. www.boerse-aktienfonds.de.

Eckdaten zum BCDI-Zertifikat

WKN UF1BAC
ISIN DE000UF1BAC0
Initiator TM Börsenverlag AG
Administrator / Berechnungsstelle Solactive AG
Emittent UBS Group AG
Wertpapier­gattung Aktien-Index-Zertifikat
Ertrags­verwendung thesaurierend
Anlage­strategie BCDI-Anlagestrategie
Anlageregion Europa
Anlagefokus 10 europäische
Champions
Adjustierung halbjährlich
Readjustierung 31. März und 30. September
Referenzwährung EUR
Handelsstart 3. Juni 2020
Mindestanlage 1 Zertifikat
Ausgabe­aufschlag 0%
Kosten (TER) 1,50% pro Jahr
Erfolgs­bezogene Kosten 0%
Empfohlener Handelsplatz Stuttgart