Endlich gibt es den BCDI Deutschland! Jetzt WKN VE7BAC zeichnen

Endlich gibt es den BCDI Deutschland! Jetzt WKN VE7BAC zeichnen
Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser, 

unser boerse.de-Champions-Defensiv-Index, kurz BCDI, ist nun seit bald sechs Jahren am Markt, und aufgrund der riesigen BCDI-Outperformance ist das BCDI-Zertifikat das meistgehandelte Aktienindex-Zertifikat an der Börse Stuttgart. Seit fast sieben Monaten gibt es den BCDI USA, der die US-Vergleichsindizes ebenfalls deutlich hinter sich lässt, und auf den neuen Index haben viele Anleger gewartet. Denn:

Am 2. Juni wird der BCDI Deutschland an den Börsen eingeführt! Daher haben Sie jetzt bis zum 29. Mai die Gelegenheit, das von Vontobel herausgegebene BCDI-Deutschland-Zertifikat mit der WKN VE7BAC über die Börse Stuttgart zum Ausgabekurs von 100,00 Euro zu zeichnen. Zur Geschichte:

Der BCDI ist am 1. Juli 2014 an den Start gegangen. Seitdem hat sich der BCDI von 100 auf 151 verbessert, also 51% bzw. 7,3% p.a. gewonnen. Der zweitbeste Europa-Index (Stoxx Europa 600 NR) gewann nur 12,4% (2,0% p.a.), der Dax 6,4% (1,1% p.a.), während vier europäische Standardaktien-Indizes heute sogar niedriger notieren (Euro Stoxx 50 mit -14,2%, FTSE -14,0%). Im Mittel haben die zehn Vergleichsindizes aus Europa in diesem Zeitraum 0,3% verloren, womit sich für den BCDI eine wahrhaft sagenhafte Outperformance errechnet!

Seit 30. Oktober 2019 gibt es den BCDI USA. Der Zeitraum ist zwar noch zu kurz für eine objektive Bewertung, doch der Stillstand des BCDI USA mit -0,2% bedeutet ein Spitzenresultat. Denn in diesem Zeitraum verlor der S&P 500 6,0%, und im Dow Jones ging es um 12,9% nach unten. So hat der BCDI USA seit Jahresanfang per saldo nur 4,1% abgegeben, während der S&P 500 11,4% verlor und der Dow Jones sogar 17,0%. Sie sehen:

Unsere Indizes sind „anders“, und natürlich basiert auch der BCDI Deutschland auf einem einzigartigen Indexkonzept. Denn über die zehn im Index enthaltenen Aktien entscheidet nicht deren Marktkapitalisierung, sondern die Anlagequalität, die wir über die Performance-Analyse messen. Dabei wurde der BCDI Deutschland wieder als Performance-Index (Net Return) konzipiert, also inklusive Netto-Dividenden. Wie gewohnt findet eine halbjährliche Überprüfung der Indexwerte statt, und alle Champions werden gleichgewichtet, wobei zu den Überprüfungsterminen Ende März und Ende September eine Readjustierung stattfindet, damit jeder Champion wieder zehn Prozent Indexgewicht bekommt.

Der neue BCDI Deutschland enthält die Crème de la crème des deutschen Kurszettels: Adidas, CTS Eventim, Fielmann, Hannover Rück, MTU Aero Engines, Nemetschek, Rational, SAP, Sartorius sowie Symrise. Mit diesen zehn Champions tritt der BCDI Deutschland an, um vor allem den von mir häufig kritisierten Dax zu schlagen, und ich bin mir sicher, dass uns das gelingen wird. Zumal:

In der Rückrechnung seit dem Jahr 1999 kommt der BCDI Deutschland auf eine Rendite von 19,5% p.a., während sich der Dax nur um 2,3% p.a. verbessern konnte. Der MDax gewann in diesem Zeitraum 8,9% p.a., der SDax 6,6% p.a. und der CDax 3,1% p.a. Es handelt sich zwar erst einmal nur um eine Rückrechnung, doch angesichts der weit überdurchschnittlichen Anlagequalität unserer Champions sind die Outperformance zum Dax sowie eine langfristige Gewinnperspektive von 10% p.a. + x meines Erachtens realistische Zielgrößen. Doch natürlich:

Der BCDI Deutschland ist nicht für Börseneinsteiger konzipiert, sondern für erfahrene Indexanleger, die eine Alternative zum Dax suchen. Für den Vermögensaufbau bleibt unser boerse.de-Aktienfonds erste Wahl und der boerse.de-Weltfonds, wenn es um kürzere Anlagehorizonte geht. Wie Sie es von mir erwarten können, habe ich beide neuen Fondstranchen geordet und werde auch jetzt an der Börse Stuttgart 1000 Zertifikate mit der WKN VE7BAC zeichnen. Denn nach dem Corona-Crash ist ein guter Einstiegszeitpunkt für langfristige Investments!

Mit bester Empfehlung
Ihr

Thomas Müller

Mehr als 100.000 Anlegerinnen und Anleger beziehen Deutschlands großen Newsletter Aktien-Ausblick, der täglich über die BCDI-Familie informiert. Hier können Sie den Aktien-Ausblick kostenlos anfordern.