BCDI: 8 Jahre Outperformance mit vier Buchstaben – happy Birthday!

Mit vier Buchstaben begann vor acht Jahren die Erfolgsgeschichte der Rosenheimer Investmentalternativen, in die Anleger heute mehr als 300 Millionen Euro investiert haben.  Denn am 1. Juli 2014 wurde der boerse.de-Champions-Defensiv-Index, kurz BCDI, als erster offizieller Index für Champions-Aktien an Börse eingeführt. Zu seinem achten Geburtstag kann der BCDI auf eine äußerst erfolgreiche Bilanz zurückblicken. Denn:

BCDI-Outperformance: 5,1 Prozentpunkte p.a. – die Nummer eins in Europa!

Seit dem Start kletterte der BCDI von 100 Zählern auf 185,57 Punkte, was einer Performance von +85,6% bzw. +8,0% pro Jahr entspricht. Im selben Zeitraum gewann der Dax lediglich 30,0%, also 3,3% p.a., und selbst bei den besten Europa-Indizes Stoxx Europe 600 (+47%) sowie Stoxx Europe 50 (+46%) waren es inklusive Dividenden im Mittel nur jeweils 4,9% jährlich. Im Schnitt haben sich die europäischen Vergleichsindizes in den vergangenen knapp acht Jahren gerade einmal um 2,9% pro Jahr verbessert. Mit einer Outperformance von 5,1 Prozentpunkten p.a. ist der BCDI daher seit Juni 2014 der mit Abstand beste Europa-Index! Das geniale Erfolgsrezept dahinter:

Mit dem BCDI-Zertifikat der UBS (WKN: UF1BAC) können erfahrene Indexanleger an der Outperfromance des BCDI gegenüber den Europa-Indizes partizipieren.

BCDI: Die langfristige Anlagequalität macht den Unterschied!

Im Gegensatz zu den gängigen Indexkonzepten entscheidet beim BCDI einzig und allein der langfristige Kursverlauf darüber, welche Werte aufgenommen werden und nicht die Höhe der Marktkapitalisierung. Denn aus der Höhe der Marktkapitalisierung lassen sich keinerlei Rückschlüsse auf die Anlagequalität einer Aktie ziehen. So entpuppen sich bspw. von den 40 im Dax notierten größten deutschen Unternehmen neun Werte als Kapitalvernichter, die ihren Aktionären bereits seit zehn Jahren Kursverluste von bis zu 9% p.a. bescheren und sieben weitere als Depotbremser mit jährlichen Kursrenditen von maximal 5%!

BCDI: Die Indexalternative für Europas beste Aktien
– denn billige ETFs können ein Vermögen kosten!

Als Kandidaten für den BCDI kommen nur Aktien infrage, die sich als Champions für den boerse.de-Aktienbrief qualifizieren. Aus dem Pool dieser 100 laut Performance-Analyse langfristig erfolgreichsten und sichersten Aktien der Welt wählen wir für den BCDI zehn europäische Top-Champions aus, die im BCDI halbjährlich gleichgewichtet werden – jeweils zum Ultimo im März und September. Das ist ebenfalls ein ganz bedeutender Unterschied zu Dax, Euro Stoxx, MSCI World & Co., in denen die enthaltenen Werte entsprechend ihrer Marktkapitalisierung gewichtet sind. Die größten Konzerne haben dadurch in den bekannten Indizes das höchste Gewicht, was zu deutlichen Unwuchten führen kann. Konkret:

Im MSCI World entfallen bspw. allein auf die zehn größten Positionen – die alle aus den USA stammen – mehr als 17 Prozent Indexgewicht, womit sich der vermeintlich breit streuende Weltindex (1540 Aktien aus 23 Ländern) im Grunde als verkappter US-Index entpuppt. Beim Dax zählen wiederum einige langjährige Depotbremser wie z.B. Siemens (geoPAK10: 3%; Indexanteil 8,3%) zu den Schwergewichten, was natürlich die Index-Performance belastet. Dessen sollten sich alle ETF-Anleger bewusst sein, denn billige ETFs können ein Vermögen kosten!

BCDI-Indizes: Ihre intelligenten Indexalternativen

Qualität statt Quantität lautet seit Juli 2014 die Devise für den boerse.de-Champions-Defensiv-Index – den nachweislich besten Europa-Index –, mit dem vor acht Jahren eine echte Erfolgsgeschichte startete. Denn neben dem Original-BCDI gibt es seit 2019 bzw. 2020 mit dem BCDI USA und dem BCDI Deutschland auch zwei Pendants für jeweils zehn amerikanische bzw. deutsche Top-Champions sowie darauf basierende BCDI-Zertifikate für erfahrene Anleger. Dazu kommt:

Das macht BCDI-Indizes so besonders:

Aktienauswahl nach Anlagequalität statt Marktkapitalisierung
Zehn Top-Champions in einem Index
Konstruktion als Performance-Index (Net Return)
Halbjährliche Überprüfung
Gleichgewichtung und halbjährliche Readjustierung
Hohe Kursgewinne und unterdurchschnittliche Korrekturen in der Rückrechnung

Eine „defensive Erfolgsgeschichte“ (X-press-Magazin)

Wie gut unser Champions-Index-Konzept am Markt ankommt, zeigte und zeigt sich bei zahlreichen Events, zu denen wir immer wieder begeisterte Anleger begrüßen dürfen. Einige Meilensteine bzw. Highlights:

Bereits 15 Monate nach dem BCDI-Start und der Emission des BCDI-Zertifikats hatte das Anlagevolumen die Schallmauer von 100 Millionen Euro durchbrochen, was im Oktober 2015 mit einem Besuch der Börse Stuttgart gefeiert wurde. Bei dieser Veranstaltung würdigte Lars Brandau (Geschäftsführer Deutscher Derivate Verband) das BCDI-Zertifikat als „Vermögensverwaltung für den kleinen Mann“, und als Highlight des Tages durfte BCDI-Initiator Thomas Müller damals sogar im Stuttgarter Handelsraum die berühmte Börsenglocke läuten, die inzwischen einen Platz in unserem Börsenmuseum hat!

Zum zweiten BCDI-Geburtstag ging es dann in die Finanzmetropole Frankfurt, wo nach dem Besuch der Deutschen Börse auf einer Dachterrasse im Herzen Mainhattans auf den Erfolg unseres Champions-Index angestoßen wurde. 2017 hieß es dann wieder „Party dahoam“, da in Rosenheim ein ganz besonderes Event anstand. Denn pünktlich zum dritten BCDI-Geburtstag wurden mit zahlreichen BCDI-Anlegern und Ehrengästen das neue „Haus der Börse“ sowie Deutschlands erstes Börsenmuseum eingeweiht! Dabei lobte bspw. Oliver Hans, der Geschäftsführer der Baden-Württembergischen Wertpapierbörse, das defensive BCDI-Anlagekonzept, nämlich auf Aktien zu setzen, die „durch geringe Kursausschläge nach unten und eine hohe Konstanz in der Kursentwicklung“ glänzen als „einfache, aber überaus geniale Idee“.

2019 führte uns der Weg abermals in die schwäbische Landeshauptstadt. Zusammen mit 20 BCDI-Anlegern besuchten wir die Börse Stuttgart, und nach einem Besuch des Porsche-Museums klang der fünfte BCDI-Geburtstag schließlich gemütlich im Porsche-Restaurant Christopherus aus.

Nachdem die BCDI-Geburtstags-Veranstaltungen aufgrund der Corona-Beschränkungen in den vergangenen beiden Jahren leider ausfallen mussten, durften wir mit den Besuchern des Rosenheimer Investorenabends am 30. Juni 2022 endlich wieder einmal persönlich auf ein BCDI-Jubiläum anstoßen. Zu diesem feierlichen Anlass gratulierte auch Rinol Hasaj (Director Equity Derivatives Sales) vom BCDI-Zertifikat-Emittenten UBS in einem kurzen Vortrag dem Original-BCDI zum achten Geburtstag.

Dieses Jubiläum wurde zudem genutzt, um sich auch rege über die weiteren Champions-Investmentalternativen auszutauschen, in die Anleger mittlerweile schon mehr als 300 Millionen Euro investiert haben. Konkret:

Unser boerse.de-Aktienfonds für den Vermögensaufbau und der boerse.de-Weltfonds für den Ruhestand enthalten bspw. 33 bzw. bis zu 28 internationale Champions. Darüber hinaus eröffnet die neue digitale Vermögensverwaltung myChampions100 nun sogar die Möglichkeit, im eigenen Depot in alle 100 Champions zu investieren. Weitere Informationen zu Champions-Aktien, zur erfolgreicher BCDI-Familie, zu den boerse.de-Fonds, zu myChampions100 sowie zur Rosenheimer Investment-Philosophie finden Sie im „Leitfaden für Ihr Vermögen“, den wir Ihnen gerne kostenlos und unverbindlich zusenden.

Mehr als 150.000 Anlegerinnen und Anleger beziehen Deutschlands großen Newsletter Aktien-Ausblick, der täglich über die BCDI-Familie informiert. Hier können Sie den Aktien-Ausblick kostenlos anfordern.