Was macht Thomas Müller mit den BCDI-Zertifikaten in seinem Portfolio?

Wie alle Anlegerdepots mit BCDI-Positionen ist auch das Portfolio von Börsenverlag-Vorstand Thomas Müller von der Kündigung des Zertifikats der Deutschen Bank betroffen. Thomas Müller: „Ich werde am für den BCDI symbolträchtigen 1. Juli 1000 BCDI-Zertifikate aus meinem Depot verkaufen und stattdessen 1500 BCDI-Zertifikate mit der WKN UF1BAC kaufen. Aufgrund unserer Aktienauswahl (nach Anlagequalität statt Marktkapitalisierung) und der besonderen Index-Konstruktion (halbjährliche Readjustierung) bin ich überzeugt davon, dass der BCDI auch zukünftig eine deutliche Outperformance gegenüber den europäischen Aktienindizes erzielen wird. Ich tausche, tauschen Sie mit!“

Die Indizes der BCDI Familie sind Alternativen zu Aktienindizes wie Dax, Dow Jones oder Euro Stoxx 50, denn die Auswahl der jeweils enthaltenen zehn Top-Champions erfolgt nach Anlagequalität statt nach Marktkapitalisierung. Investieren können Anleger in die BCDI-Indizes über das BCDI-Zertifikat (neue WKN: UF1BAC), das BCDI-USA-Zertifikat (WKN VE3BAC) und das BCDI-Deutschland-Zertifikat (WKN VE7BAC). Unser Kooperationspartner comdirect (Info) bietet dafür ein kostenloses Wertpapierdepot an.

Mehr als 100.000 Anlegerinnen und Anleger beziehen Deutschlands großen Newsletter Aktien-Ausblick, der täglich über die BCDI-Familie informiert. Hier können Sie den Aktien-Ausblick kostenlos anfordern.